Datenschutzbestimmungen

Webseiten Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung möchte Euro London Appointments Brinkdoor Ltd („Unternehmen“, „wir", „uns", „unser") Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch und Surfen auf unserer Website www.eurolondon.de informieren. Nachstehend finden Sie Informationen darüber, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, für welche Zwecke sie verarbeitet werden, mit wem sie geteilt werden und welche Rechte Sie gegebenenfalls haben.

1. Definitionen

In dieser Datenschutzerklärung haben die folgenden Begriffe die folgende Bedeutung:

  • „Personenbezogene Daten"* sind alle Informationen über eine Person, die identifiziert werden können, z. B. durch einen Namen, eine Kennnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung oder einen oder mehrere Faktoren, die für die physische, physiologische, genetische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person kennzeichnend sind.
  • „Verarbeitung" ist jeder Vorgang oder jede Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Speichern, die Organisation, die Strukturierung, die Aufbewahrung (einschließlich Archivierung), die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Benutzung, die Weitergabe durch Übermittlung, Verbreitung oder jede andere Form der Bereitstellung, die Kombination oder die Verknüpfung, die Einschränkung, die Löschung oder die Vernichtung.
  •  „Verantwortlicher" bezeichnet eine Person oder Organisation, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet.
  • “Auftragsverarbeiter" bezeichnet eine Person oder Organisation, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
  • „Einwilligung" ist jede Willensbekundung, die ohne Zwang, für den konkreten Fall, in Kenntnis der Sachlage und unmissverständlich erfolgt und mit der eine Person durch eine Erklärung oder eine eindeutige positive Handlung ihr Einverständnis mit der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten bekundet.

2. Einführung

Alle Organisationen, die personenbezogene Daten verarbeiten, sind zur Einhaltung der Datenschutzgesetze verpflichtet.  Dazu gehören insbesondere die EU Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO") und die geltenden nationalen Datenschutzgesetze (zusammen die „Datenschutzgesetze").  Die Datenschutzgesetze geben natürlichen Personen (als „betroffene Personen" bezeichnet) bestimmte Rechte über ihre personenbezogenen Daten, während sie den Organisationen, die ihre Daten verarbeiten, bestimmte Pflichten auferlegen.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in Bezug auf Website-Benutzer, Arbeitssuchende und individuelle Kundenkontakte und ist für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze verantwortlich.

2.1 Kandidatenregistrierung

Sie haben die Möglichkeit, sich auf der Website zu registrieren. Dadurch können Sie Ihre bevorzugten Stellengesuche speichern und werden per E-Mail benachrichtigt, wenn Stellenangebote, die Ihren spezifischen Bedürfnissen entsprechen, auf der Website veröffentlicht werden. Außerdem können Sie Ihren Lebenslauf hochladen und aktualisieren und sich mit einem Klick auf eine beliebige Anzahl von Stellenangeboten bewerben.

Bei der Registrierung verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Name, E-Mail, Telefonnummer, Lebenslauf, bevorzugte Form der Kontaktaufnahme.

Darüber hinaus können Sie freiwillig weitere Informationen zu den Präferenzen bei der Stellensuche angeben. Die gesetzliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer Ihrer Anmeldung gespeichert. Danach werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir nicht gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind, die Daten weiter zu speichern.

2.2 E-Mail-Benachrichtigung zur Jobsuche

Die Website bietet eine Stellensuche an. In diesem Zusammenhang können Sie sich für eine E-Mail-Benachrichtigung zur Stellensuche anmelden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Stellensuchkriterien und Ihre E-Mail-Adresse und informiert Sie per E-Mail, wenn eine neue Stelle, die Ihren Suchkriterien entspricht, auf der Website verfügbar wird.

Die gesetzliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Die Anmeldung ist freiwillig und Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um sich abzumelden, klicken Sie einfach auf den Abmeldelink, der in jeder E-Mail enthalten ist, oder kontaktieren Sie uns unter gdpr.communications@eurolondon.de.

2.3 Stellenbewerber, die für Euro London arbeiten möchten

Wir stellen offene Stellen in unserem Unternehmen auf der Website ein. Sie können sich per E-Mail auf eine Stelle bei uns bewerben. Wenn Sie dies tun, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Name, E-Mail sowie alle anderen Informationen, die Sie mit der Bewerbung angeben (z.B. Lebenslauf, Zeugnisse).

Wir verarbeiten diese Daten zum Zwecke der Bewerberauswahl für ein Arbeitsverhältnis. Die Eingabe der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um die Bewerbung zu prüfen und ggf. zu einem späteren Zeitpunkt einen Beschäftigungsvertrag abzuschließen. Eine Bewerbung kann nicht berücksichtigt werden, wenn keine personenbezogenen Daten bereitgestellt werden. Die gesetzliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO (in Verbindung mit den jeweiligen nationalen Bestimmungen über die Verarbeitung von Beschäftigungsdaten).

Ihre Bewerbungsunterlagen und die darin enthaltenen personenbezogenen Daten werden intern an die zuständigen und entscheidungsbefugten Mitarbeiter weitergeleitet. Wenn das Bewerbungsverfahren erfolglos endet, werden Ihre Daten innerhalb von sechs Monaten gelöscht. Wenn Sie sich auch für andere Stellen interessieren, speichern wir Ihre Daten für 12 Monate, es sei denn, Sie beantragen vorher die Löschung der Daten.

2.4 Newsletter

Wenn Sie die Kandidatenregistrierung ausfüllen, können Sie sich auch für unseren E-Mail-Newsletter anmelden. Wenn Sie sich dafür entscheiden, können wir Ihnen regelmäßig Newsletter über neue Stellen, Angebote, Einstellungstrends, Neuigkeiten aus der Personalbeschaffung und andere Informationen über den deutschen Arbeitsmarkt per E-Mail zusenden.

Die gesetzliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Die Anmeldung ist freiwillig und Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um sich abzumelden, klicken Sie einfach auf den Abmeldelink, der in jeder E-Mail enthalten ist, oder kontaktieren Sie uns unter gdpr.communications@eurolondon.de.

2.5 Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z.B. per E-Mail, per Telefon), werden Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und der Inhalt der Mitteilung verarbeitet, um Ihre Fragen zu beantworten. Darüber hinaus werden alle Informationen gespeichert, die Sie im Rahmen der Anfrage freiwillig angeben. Die rechtliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, da diese Datenverarbeitung zur Sicherstellung der Kundenbetreuung im Rahmen des Vertragsverhältnisses notwendig ist.

3. Verarbeitung im Rahmen der Erbringung von Rekrutierungsdienstleistungen

Wir sind ein Personalvermittlungsunternehmen, das seinen Kunden und Bewerbern Arbeitsvermittlungsdienste anbietet. Wir müssen personenbezogene Daten (einschließlich sensibler personenbezogener Daten) verarbeiten, damit wir diese Dienstleistungen erbringen können.

3.1 Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerbern

Wenn Sie uns mit der Bereitstellung von Arbeitsvermittlungsdiensten beauftragen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, einschließlich der Verarbeitung durch Anbieter von Softwarelösungen und Backoffice-Unterstützung.

Die spezifischen Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten hängen davon ab, ob wir Sie direkt an einen Kunden vermitteln (siehe unten unter (a)) oder ob wir Sie vorübergehend direkt beschäftigen und an einen Kunden überlassen (siehe unten unter (b)).

  1. Direktvermittlung an einen Kunden: Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten, einschließlich Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Postanschrift, Erfahrung, Ausbildung, Qualifikationen und Referenzen, Lebenslauf, alle für die Stelle relevanten Behinderungen/Gesundheitszustand.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, um Ihnen die angeforderten Dienstleistungen zur Arbeitssuche anbieten zu können. Die gesetzliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten sind notwendig für die Erfüllung des Vertrages – Arbeitsvermittlung – zwischen Ihnen und uns. Zudem entspricht es unseren berechtigten Interessen, die Daten für die Erbringung der Arbeitsvermittlungsdienstleistungen zu verarbeiten, wenn Sie uns damit beauftragt haben, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ferner können wir gesetzlich verpflichtet sein, die Daten zu verarbeiten, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Verarbeitung von Gesundheitsdaten erfolgt auf der Grundlage von Art. 9 Abs. 1, 2 lit. b, h DSGVO und den anwendbaren arbeits- und sozialrechtlichen Vorschriften.

Bitte beachten Sie, dass Kunden bei einigen Positionen die Vorlage eines Führungszeugnisses verlangen können. In diesen Fällen bitten wir Sie, ein Führungszeugnis zu beantragen und es dem Kunden direkt zur Verfügung zu stellen. Ferner empfehlen wir, eine Meldebescheinigung für eine mögliche Abfrage durch Behörden oder Kunden vorzuhalten. Wir werden die entsprechenden Daten nicht verarbeiten.

  1. Direkte Anstellung bei Euro London Appointments Brinkdoor Ltd und Überlassung an unsere Kunden: Name, Geburtsdatum, Kontaktdaten, einschließlich Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Postanschrift, Erfahrung, Ausbildung, Qualifikationen und Referenzen, Lebenslauf, alle für die Stelle relevanten Behinderungen/Gesundheitszustände, Ausweisdokumente, Bankdaten, Krankenversicherung, Steuerdaten für Lohnabrechnungszwecke.

Rechtsgrundlage ist § 26 BDSG. Die Daten sind für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses, insbesondere Abrechnungszwecke, erforderlich. Die Verarbeitung der Gesundheitsdaten beruht auf Art. 9 Abs. 1, 2 lit. b, h DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG und den jeweils geltenden arbeits- und sozialrechtlichen Vorschriften.

Werden die Daten für die oben genannten Zwecke, insbesondere für die Vertragserfüllung, nicht mehr benötigt, werden sie gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr bestehen.

Teilweise ist es erforderlich, dass wir im Rahmen der oben genannten Zwecke Ihre personenbezogenen Daten mit Dritten teilen.

Hierzu gehören potentielle Arbeitgeber zur Vermittlung einer Beschäftigung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO (bzw. § 26 BDSG, sofern die Vermittlung im Rahmen einer befristeten Anstellung bei uns erfolgt) sowie Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse: Erbringung der Vermittlungsleistungen entsprechend Ihres Auftrages). Vor der Weitergabe der Daten an potentielle Arbeitgeber werden wir Sie informieren. Sie haben die Möglichkeit, der Weitergabe jederzeit zu widersprechen. Eine Weitergabe an Dritte zur Bewerbung für offene Stellen, für die Sie uns nicht konkret beauftragt haben, erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, die wir im Einzelfall erfragen werden, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Diese Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

Es kann auch erforderlich sein, dass wir Ihre Informationen an die nationalen Behörden für interne Audits und Untersuchungen weitergeben, die bei uns im Unternehmen durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass wir alle relevanten Gesetze und Verpflichtungen einhalten (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).

3.2 Verarbeitung personenbezogener Daten von Klienten

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten unserer Kunden und deren Mitarbeiter, um Bewerber vorzustellen und zu vermitteln:

  • Name der Kontaktperson
  • Kontaktdaten der Kontaktperson, einschließlich Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Postanschrift

Die gesetzliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1lit. b DSGVO. Die Daten sind für die Erfüllung des Vertrages zwischen dem Kunden und uns notwendig. Zudem entspricht es unserem berechtigten Interesse, Daten der Kontaktperson zu verarbeiten, um den Vertrag mit dem Kunden erfüllen zu können, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Ferner können wir gesetzlich verpflichtet sein, die Daten zu verarbeiten, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

Werden die Daten für die oben genannten Zwecke, insbesondere für die Vertragserfüllung, nicht mehr benötigt, werden sie gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten mehr bestehen.

In einigen Fällen ist es notwendig, dass wir die personenbezogenen Daten unserer Kunden zu den oben genannten Zwecken an Dritte weitergeben. Dies schließt potenzielle Bewerber für Stellenvermittlungen ein. Die rechtliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse: Vermittlung von Kandidaten entsprechend dem Auftrag des Kunden). Wir können auch verpflichtet sein, die Informationen des Kunden an die nationalen Behörden für interne Audits und Untersuchungen, die bei uns im Unternehmen durchgeführt werden, weiterzugeben, um sicherzustellen, dass wir alle relevanten Gesetze und Verpflichtungen einhält (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).

4. Datenspeicherung

Sofern oben nicht anders angegeben, speichern wir personenbezogene Daten so lange, bis sie für die jeweiligen Zwecke nicht mehr benötigt werden. Danach werden wir die Daten löschen, sofern wir nicht zu einer weiteren Datenspeicherung berechtigt oder verpflichtet sind.

5. Ihre Rechte

Je nach den Umständen des konkreten Falles haben Sie möglicherweise die folgenden Datenschutzrechte:

  • Auskunft über und Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und/oder Kopien dieser Daten zu verlangen, sowie Übermittlung der personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technisch machbar ist;
  • die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit deren Nutzung datenschutzrechtlich unzulässig ist;
  • nicht einer Entscheidung ausgesetzt zu sein, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, wenn diese Entscheidung Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt;
  • rechtliche Maßnahmen zu ergreifen oder die zuständigen Aufsichtsbehörden anzurufen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Rechte infolge einer nicht im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben stehenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.
  • Zusätzlich hierzu steht Ihnen das Recht zu, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widersprechen, sofern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen verarbeiten und Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

6. Kontaktdaten

Wenn Sie weitere Fragen zur Datenverarbeitung oder zum Datenschutz haben, können Sie uns unter gdpr.communications@eurolondon.de kontaktieren oder die untenstehenden Kontaktdaten verwenden:

Euro London Appointments Brinkdoor Ltd

Kaiserhofstraße 16

60313 Frankfurt

E-Mail: gdpr.communications@eurolondon.de

Datenschutzbeauftragte: dpo@eurolondon.de

 

Stand: Juli 2020

 

ENGLISH VERSION

 

Website Privacy Policy

In this privacy policy, Euro London Appointments Brinkdoor Ltd (“Company”, “we”, “us”, “our”) would like to inform you about the processing of your personal data when visiting and surfing on our website www.eurolondon.de. Below you will find information about what personal data the Company processes, the purposes for which it is used, with whom it is shared and any rights you may have.

1. Definitions

In this Privacy Policy the following terms have the following meanings:

  • personal data* means any information relating to an individual who can be identified, such as by a name, an identification number, location data, an online identifier or to one or more factors specific to the physical, physiological, genetic, mental, economic, cultural or social identity of that natural person.
  • processing means any operation or set of operations performed on personal data, such as collection, recording, organisation, structuring, storage (including archiving), adaptation or alteration, retrieval, consultation, use, disclosure by transmission, dissemination or otherwise making available, alignment or combination, restriction, erasure or destruction.
  •  ‘data controller means an individual or organisation which, alone or jointly with others, determines the purposes and means of the processing of personal data.
  • data processor means an individual or organisation which processes personal data on behalf of the data controller.
  •  ‘consent means any freely given, specific, informed and unambiguous indication of an individual’s wishes by which he or she, by a statement or by a clear affirmative action, signifies agreement to the processing of persona data relating to him or her.

2. Introduction

All organisations that process personal data are required to comply with data protection legislation.  This includes in particular the EU General Data Protection Regulation (“GDPR”) and the applicable national data protection laws (together the ‘Data Protection Laws’).  The Data Protection Laws give individuals (known as ‘data subjects’) certain rights over their personal data whilst imposing certain obligations on the organisations that process their data.

The Company processes personal data in relation to website users, work-seekers and individual client contacts and is a data controller for the purposes of the Data Protection Laws.

2.1 Job Seeker Registration

You have the possibility to register on the website. This allows you to store your favourite job searches and be alerted by email when jobs that match your specific needs are posted to the website. You will also be able to upload and update your CV and apply with one click to any number of job vacancies.

Upon registration, the Company processes the following personal data:

  • Name, email, phone number, CV, preferred form of contact.

In addition, you may provide further information on job search preferences voluntarily. The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR. The personal data will be stored for the time you keep your registration. Afterwards, your data will be deleted, unless the Company is legally obliged or entitled to further retain the data.

2.2 Email job search alert

The website offers a job search. In this context, you may sign up for a job search email alert. In this case, the Company processes your job search criteria and your email and informs you via email if a new job fitting your search criteria becomes available on the website.

The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a GDPR. The sign up is voluntary and you may withdraw your consent at any time in the future. To unsubscribe just click on the unsubscribe link included in every email or contact the Company at gdpr.communications@eurolondon.de .

 

2.3 Job applicants to work for the Company

We include vacancies at the Company on the website. You can apply for a job with the Company via email. If you do so, the Company processes the following personal data:

  • Name, E-Mail as well as any other information you provide with the application (e.g. CV, certifactes).

The company processes these data for the purpose of applicant selection for an employment relationship. The entry of personal data is required to check the application and, if necessary, to conclude a personnel assignment at a later date. An application cannot be considered if no personal data is entered. The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR (in conjunction with the respective national provisions on employment data).

Your application documents and the personal data contained therein will be passed on internally to the responsible and decision-making employees. If the application procedure ends unsuccessful, your data is deleted within six months. If you are also interested in other positions, the Company will store your data for 12 months, unless you request deletion of the data beforehand.

2.4 Newsletter

When you fill out the Job Seeker Registration you may also sign up for our email newsletter. If you decide to do so, we may regularly send you newsletters on new jobs, offers, recruitment trends, recruitment news & other German job market related information. via email.

The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a GDPR. The sign up is voluntary and you may withdraw your consent at any time in the future. To unsubscribe just click on the unsubscribe link included in every email or contact the Company at gdpr.communications@eurolondon.de .

2.5 Contacting the Company

When you contact the Company (e.g. by e-mail, by telephone), your e-mail address, your name and the content of the communication will be processed in order to answer your questions. In addition, all information that you voluntarily provide in the context of the request is stored. The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR, as this data processing is necessary to ensure customer service within the scope of the contractual relationship.

3. Processing in the course of providing recruitment services

The Company is a recruitment business, which provides work-finding services to its clients and applicants. The Company must process personal data (including sensitive personal data) so that it can provide these services.

3.1 Processing personal data of applicants

If you engage the Company to provide work-finding services, the Company processes your personal data, including processing using software solution providers and back office support.

The specific categories of personal data processed depend on whether the Company places you directly with a client (see below under (a)) or whether the Company temporarily employs you directly and leases you to a client (see below under (b)).

  1. Placement with clients: Name, date of birth, contact details, including telephone number, email address and postal address, experience, training, qualifications and references, CV, any disability/health condition relevant to the role.

The Company processes the personal data to provide you with the requested work-finding services. The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR. The data is necessary for the performance of the contract – work-finding services – between you and the Company. In addition, it corresponds to the Company’s legitimate interests to process the data for providing the work-finding services if you have commissioned the Company to do so, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f GDPR. Further, the Company may be legally obliged to process the data, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. c GDPR.  The processing of health data is based on Art. 9 para. 1, 2 lit. b, h GDPR and the applicable labour and social law regulations.

Please note that for some positions the client may request the provision of a certificate of good conduct. In these cases, the Company would ask you to obtain the certificate and provide it directly to the client. Furthermore, the Company recommends that you keep a certificate of residence available for possible inquiries by authorities or clients. The Company will not process the respective data.

  1. Direct employment with the Company and leasing to clients: Name, date of birth, contact details, including telephone number, email address and postal address, experience, training, qualifications and references, CV, any disability/health condition relevant to the role, identification information, bank details, health insurance, tax details for payroll purposes.

The legal basis is § 26 of the German Data Protection Law (BDSG). The data is necessary for the performance of the employment contract, particularly payroll purposes. The processing of health data is justified under Art. 9 para. 1, 2 lit. b, h GDPR in conjunction with § 26 para. 3 BDSG and the applicable labour and social law regulations.

If the data is no longer required for the above-mentioned purposes, in particular for the performance of the contract, it will be deleted, provided, that there are no further legal retention obligations.

In some cases, it is necessary for the Company to share your personal data with third parties for the purposes mentioned above. This includes potential employers for job placements. The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR (and the national data protection legislations, if the placement is made within the framework of a temporary employment with the Company) and Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f GDPR (legitimate interest: provision of the work-finding services according to the Company’s assignment). The Company will inform you before transferring the data to potential employers. You have the opportunity to object to the transfer at any time. A transfer to third parties for applying for vacancies for which you have not specifically commissioned the Company will only take place with your express consent, which the Company will request in each individual case, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. a GDPR. This consent is voluntary and can be withdrawn at any time without giving reasons. The Company may also be required to share your information with the national authorities for internal audits and investigations conducted at the Company to ensure that the Company complies with all relevant laws and obligations (Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. c GDPR).

3.2 Processing personal data of clients

The Company processes the following personal data of its clients and their employees to introduce and supply applicants:

  • Name of contact person
  • Contact details of contact person, including telephone number, email address and postal address

The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR. The data is necessary for the performance of the contract between the client and the Company. In addition, it corresponds to the Company’s legitimate interests to process data of the contact person to be able to perform the contract with the client, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f GDPR. Further, the Company may be legally obliged to process the data, Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. c GDPR. 

If the data is no longer required for the above-mentioned purposes, in particular for the performance of the contract, it will be deleted, provided, that there are no further legal retention obligations.

In some cases, it is necessary for the Company to share clients’ personal data with third parties for the purposes mentioned above. This includes potential applicants for job placements. The legal basis is Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. b GDPR and Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. f GDPR (legitimate interest: supply of applicants according to the Company’s assignment). The Company may also be required to share client’s information with the national authorities for internal audits and investigations conducted at the Company to ensure that the Company complies with all relevant laws and obligations (Art. 6 para. 1 sentence 1 lit. c GDPR).

4. Data retention

Unless otherwise indicated above, the Company will store personal data until it is no longer required for the respective purposes. Afterwards, the Company will delete the data, provided, that the Company is not entitled or obliged to further data retention.

5. Your rights

Depending on the circumstances of the specific case, you may have the following data protection rights:

  • to request information about and access to your personal data and/or copies of these data, as well as to transfer the personal data directly to another controller, as far as this is technically possible;
  • to demand the rectification, erasure or restriction of the processing of your personal data, insofar as their use is not permitted under data protection law;
  • not to be subject to a decision based solely on automated processing if that decision has legal effect on you or similarly significantly affects you;
  • to take legal action or appeal to the competent supervisory authorities if you consider that your rights have been infringed as a result of processing your personal data not in compliance with data protection legislation.
  • In addition, you have the right to object to the processing of your personal data at any time, if we process your personal data to serve our legitimate interests and there are reasons arising from your particular situation.

6. Contact details

If you have any further questions about data processing or data protection, you may contact us at gdpr.communications@eurolondon.de, or use the below contact details:

Euro London Appointments Brinkdoor Ltd

Kaiserhofstraße 16

60313 Frankfurt

E-Mail: gdpr.communications@eurolondon.de

Data protection officer: dpo@eurolondon.de

 Status: July 2020